#15 Great Barrier Reef

19 Nov

Das Great-Barrier Reef ist das größte Korallenriff der Erde und auch ein „Must-Do“ in Australien. Da wir schon viel geschnorchelt sind, wollten wir nun auch endlich mal das Tauchen ausprobieren. Zu Hause hat uns schon ein Mitarbeiter an Herz gelegt hier Tauchen zu gehen, somit dachten wir auch, dass wir das nun endlich auch probieren müssen. Da wir schon nur Gutes von anderen Backpackern über die Tour „Ocean Freedom“ gehört hatten buchten wir eine Intro-Tauchtour inkl. Snacks und einen weiteren Schnorchelspot.
Die Intro-Tauchtour ist so, dass ein Guide jeweils zwei Anfänger unter seine Arme nimmt und mit ihnen begleitend taucht. Die Ocean-Freedom Tour ist eine der wenigen auf denen zwei Newbies auf einen Guide treffen, oft sind es 4 und ein Guide, welcher sich nicht viel Zeit für die Anfänger nehmen kann, da die Zeit unter Wasser auch begrenzt ist. Da Evy relativ nervös war, was das Tauchen anging, entschieden wir uns für die persönlichere Variante mit der Ocean Freedom Tour.  Am Morgen ging es für uns an den Hafen von Cairns und checkten ein bevor es für uns aufs Boot ging. Nach einer kurzen Einführung, wie reagiert man wenn man Wasser in der Maske hat, Druckausgleich, Wasser im Atemregeler etc., und einem kleinen Snack fuhren wir ca. 1h ins Meer hinaus. Es waren ca. 30 Leute mit auf dem Boot, viele hatten sich nur für das Schnorcheln entschieden, einige waren schon lizensierte Taucher. Für uns Intro-Taucher ging es zunächst einmal auf ein Glasbodenboot, während die Schnorchler schon ins Wasser durften. Im Glasbodenboot wurden wir über das Great Barrier Reef und seine Artenvielfalt informiert und konnten schon einen ersten Blick unter Wasser erhaschen bevor es nach 15 min wieder zurück aufs Boot ging, um uns für unsere 25min Tauchführung fertig zu machen. Die ersten Minuten unter Wasser waren für Evy ein wenig beängstigend. Es ist schon ein komisches Gefühl, wenn man das erste Mal richtig unter Wasser war und über sich das Boot sieht. Nach einigen Eingewöhnungsminuten war das Tauchen einfach atemberaubend. Anstelle von einige Fotos hatten wir Videos gemacht, daher können wir dies leider hier nicht posten. Aber die Farben unter Wasser waren einfach klasse! Wir haben viele Seeanemonen, eine Riesenmuschel und viele Fische gesehen. Wir hatten leider nicht das Glück eine Schildkröte unter Wasser zu sehen aber dafür vom Boot aus.

 

Tauchen

David am Tauchen

Nach unserem Tauchspot ging es für die Gruppe weiter zu einem Schnorchelspot und zu einer Sandbank mitten im Meer. Nach dem wir einige Nemos und Doris gesehen hatten, gingen wir an „Land“ und genossen den Ausblick von der Sandbank aus.

 

Tauchen3

Sandbank links oben im Bild

 

Tauchen4

auf der Sandbank angekommen

 

Aussicht vom Boot

Aussicht vom Boot

Am Abend kamen wir wieder am Hafen an und waren immer noch von diesem Erlebnis begeistert. Voller Freude über diesen tollen Tag ging es für uns weiter nach Cape Tribulation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.